Termine

Liebe Mitglieder und Freunde des PresseClubs,

hier finden Sie eine Übersicht der kommenden Veranstaltungen im Club.

NEU: Donnerstag, 19.10.2017, 20:00 Uhr

Sabine Nagel – Leiterin der Kripo Regensburg

Die einzige Frau an der Spitze einer Polizeidienststelle in der Oberpfalz ist Sabine Nagel. Seit dem Frühjahr 2016 leitet sie die Kriminalpolizeiinspektion (KPI) in Regensburg. Das Aufgabengebiet der KPI reicht von organisierter Kriminalität bis zur Terrorismusbekämpfung. Erfahrungen auf diesem Gebiet brachte Sabine Nagel mit in die Oberpfalz, denn vor ihrem Wechsel von Niedersachsen nach Bayern war sie lange Zeit beim Bundeskriminalamt und dort u.a. als Leiterin des Mobilen Einsatzkommandos des BKA mit ähnlichen Aufgaben betraut.

 

Freitag, 27. Oktober 2017, 19.00 Uhr

Verleihung des Eberhard-Woll-Preises 2017

In diesem Jahr wird der PresseClub Regensburg wieder eine außergewöhnliche journalistische Leistung mit dem Eberhard-Woll-Preis auszeichnen. Wir möchten Sie herzlich zur Preisvergabe einladen. Die Einladungsschreiben mit Rückantwortkarte gehen Ihnen in diesen Tag per Post zu.

Bereits zum 9. Mal vergibt der PresseClub diesen Preis für eine besondere Leistung im Lokaljournalimus. Wir freuen uns besonders, dass wir als prominente Laudatorin die Präsidentin des Bayerischen Landtags Barbara Stamm gewinnen konnten.

Nach der Verleihung laden wir zum Empfang mit kalt-warmen Buffet. Die Musik liefern „Great Young Guitars“ der Regensburger Sing- und Musikschule.

 

Donnerstag, 9. November 2017, 20.00 Uhr

Jahn-Präsident Hans Rothammer, Geschäftsführer Christian Keller und Trainer Joachim Beierlorzer zu Gast

Die sportliche Situation beim Jahn ist derzeit durchaus zufriedenstellend. Nach dem ersten Heimsieg und gutem Auftreten auf dem Platz ist der Start in die 2. Bundesliga geglückt. Allerdings ist nach den ersten Spielen auch deutlich geworden, wie schwer es wird, das angestrebte Saisonziel Klassenerhalt zu erreichen.

Finanziell und geschäftlich liegen nach dem Rückzug des Großsponsors BTT und den damit verbundenen aktuellen Querelen rund um Anteile für den umstrittenen Investor Schober turbulente Wochen und Monate hinter dem Verein . Nach hofft man, dass sich die Lage allmählich beruhigt nachdem ein Großteil der Anteile wieder an den Verein Übertragenwerden sollen.  An Themen wird also an diesem Abend kein Mangel sein.

 

Donnerstag, 16. November 2017, 20.00 Uhr

Henriette Löwisch, neue Leiterin DJS

Die Deutsche Journalistenschule in München ist die renommierteste Journalistenschule in Deutschland. Bekannte Absolventen der Schule sind die TV-Moderatoren Sandra Maischberger oder Günther Jauch, der „Stern“-Herausgeber Andreas Petzold, der „Welt“-Chef Jan-Eric Peters oder Kurt Kister, der Chefredakteur der „Süddeutschen Zeitung“.

Seit Juli diesen Jahres steht die DJS unter neue Leitung: die Journalistin Henriette Löwisch, selbst Absolventin der Schule, hat die Aufgabe übernommen. Zuvor war sie als Professorin für Journalismus in den USA tätig.

Wir erwarten Henriette Löwisch am 16. November im Club. Über Maßstäbe und Verantwortung im modernen Journalismus diskutieren mit ihr Christine Schröpf (Leitende Redakteurin Bayern/Landespolitik bei der Mittelbayerischen Zeitung und zuständig für die Ausbildung ) und Manfred Sauerer (MZ-Chefredakteur).

 

Donnerstag, 23. November 2017, 20.00 Uhr

Doris Gerstl – Neue Leiterin der Museen in Regensburg

Vorankündigung

Die Kunsthistorikerin Dr. Doris Gerstl ist seit Mai die Leiterin der sieben städtischen Museen. Dazu gehören das Historische Museum am Dachauplatz, die Galerie Leerer Beutel oder das document Reichstag. Als Privatdozentin hatte Doris Gerstl zuvor Lehrtätigkeiten an den Universitäten Regensburg und Erlangen-Nürnberg inne. Bei ihrem Amtsantritt im Frühjahr nannte sie die Aufgabe, die sie erwartet ebenso vielfältig wie anspruchsvoll. Im PresseClub werden wir mehr über diese Aufgabe und ihre eigenen Visionen für Regensburg erfahren.

 

NEU: Donnerstag, 07.12.2017, 20:00 Uhr

Papst-Kenner Peter Seewald im PresseClub

Der Buchautor und Journalist Peter Seewald ist Papst Benedikt sehr nah gekommen. Er hat eine Reihe von Büchern über ihn veröffentlicht: Das erste 1996, Joseph Ratzinger war da noch Präfekt der Glaubenskongregation. Für den Interviewband Salz der Erde sprachen sie über den Glauben und andere existenzielle Fragen. Es folgten Gott und die Welt, später Licht der Welt und die Letzten Gespräche. Ein Bildband in Zusammenarbeit mit dem Bistum Passau wird Ende Oktober publiziert. Seewald fand über die Kontakte mit Joseph Ratzinger selbst zur katholischen Kirche zurück, der er sich zeitweise entfremdet hatte. Über seinen Blick auf den Vatikan, auf den  emeritierten Papst und dessen Nachfolger spricht Seewald am Donnerstag, 7. Dezember, ab 20 Uhr, im PresseClub Regensburg. Moderation: Christine Schröpf, Leitende Redakteurin für Landespolitik der Mittelbayerischen Zeitung.

 

Eberhard-Woll-Preis 2017

Auszeichnung einer Publikation über Ostbayern

 Eberhard Woll-Preis des PresseClub Regensburg für herausragende journalistische Leistung wird 2017 zum siebten Mal vergeben/Einsendeschluss ist der 29. September 2017

Regensburg. Täglich verfassen Journalisten und Publizisten viele Zeilen zu Themen, die den ostbayerischen Raum betreffen. Meldungen, Reportagen, Kommentare, Heiteres, Kritisches, Trauriges, Hintergründe – die Art der Darstellung ist ebenso vielfältig wie die Medien, in denen die Beiträge veröffentlicht werden. Eine Anerkennung der Leistung erfahren die Autoren selten, Kritik oft und meistens unmittelbar. Der Eberhard-Woll Preis, den der PresseClub Regensburg 1999 erstmals ausgeschrieben hat, würdigt herausragende journalistische und publizistische Leistungen zu Themen aus dem ostbayerischen Raum. Der Preis ist mit 1500 Euro dotiert und wird heuer zum siebten Mal verliehen. Bewerben können sich Radio-, TV-, und Zeitungsjournalisten wie auch Publizisten. Preiswürdig sind nicht nur Einzelbeiträge, sondern auch über einen längeren Zeitraum behandelte Themen oder Serien.

Rund 50 Arbeiten sind  im Durchschnitt bei den Ausschreibungen eingereicht worden. Die Auswahl der Jury war entsprechend schwierig, „wenngleich das Votum für die Preisträger letztlich einstimmig war“, erinnert sich PresseClub-Vorsitzender Manfred Sauerer. Die ausgewählten Arbeiten waren so gelungen, dass die Wahl auch in der Öffentlichkeit größte Zustimmung fand. „Wir würden uns freuen, wenn bis zum Einsendeschluss 29. September 2017  wieder so viele gute Beiträge eingingen.“ Die Preisvorschläge können an den Presseclub Regensburg, c/o Mittelbayerische Zeitung, Kumpfmühler Str. 9, 93049 Regensburg eingesendet werden.

Vorschlagsberechtigt sind Ressort- und Abteilungsleiter von Funk- und Pressehäusern, TV-Stationen sowie Mitglieder des Presseclubs ebenso wie jeder, der eine Arbeit entdeckt, die ein Thema aus dem ostbayerischen Raum zum Inhalt hat und in ihrer Aussage, Durchführung und vielleicht auch Originalität den hohen Ansprüchen genügt. Eine Jury, zu der neben den Vorstandsmitglieder des PresseClubs weitere externe Fachleute aus dem Journalismus angehören, trifft die Auswahl unter den eingereichten Arbeiten. Verliehen wird der Woll-Preis am 27. Oktober 2017 im Rahmen einer Feier.

Den Preis hat der Presseclub zu seinem 20. Gründungsjubiläum im Jahr 1998 gestiftet. Er erinnert an den Mitbegründer und langjährigen Vorsitzenden des Presseclubs Eberhard Woll. Er führte den Club seit seiner Gründung im Jahr 1978 bis zu seinem Tod am 28. Dezember 1997.

Der am 22. Juni 1940 geborene Woll machte den Verein zu einem Zentrum des gesellschaftlichen Lebens in Regensburg. Unter seiner Führung wuchs der Presseclub zu einem bekannten und begehrten Forum heran, vor dem bedeutende Vertreter der unterschiedlichsten Berufe und politischen Richtungen Rede und Antwort stehen.

Verantwortungsvoller Journalismus war Eberhard Woll, Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande, ein ernstes Anliegen. Weil Woll fast 25 Jahre lang als Lokaljournalist wirkte, soll der ins Leben gerufene Preis auch die journalistische Arbeit mit regionalem Bezug stärker würdigen.

Die Ausschreibung als pdf

Woll-Preis_Ausschreibung 17

 

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Ihre Vorstandschaft