Presseclub Regensburg | Streitfrage: Warum ist der ÖPNV nicht kostenlos?
16009
ajde_events-template-default,single,single-ajde_events,postid-16009,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-14.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

september, 2018

26sep18:30Streitfrage: Warum ist der ÖPNV nicht kostenlos?

Details

Mittwoch, 26. September 2018, 18.00 Uhr

Streitfrage: Warum ist der ÖPNV nicht kostenlos?

Qualität und Bezahlbarkeit des Öffentlichen Personenverkehrs sind wichtiges Thema im Landtagswahlkampf: Ministerpräsident Markus Söder hat ein 365-Euro-Jahresticket ins Spiel gebracht, die SPD möchte den ÖPNV Schritt für Schritt komplett gratis stellen und zunächst mit einem Gratis-Bildungsticket für Schüler, Auszubildende und Studierende beginnen.

Was bedeuten beide Szenarien für Regensburg? Wo sehen Kommunalpolitiker Chancen und Risiken. Darüber diskutieren am Mittwoch, 26. September, ab 18 Uhr,  im Regensburger PresseClub Bürgermeister Jürgen Huber (Grüne), Astrid Lamby (ÖDP), Klaus Rappert (SPD), Josef Zimmermann (CSU) und Kai Müller-Eberstein vom Regensburger Verkehrsverbund (RVV).

Moderation: Julia Weidner und Antonia Bauer, zwei junge Kollegen der Mittelbayerischen Zeitung.

 

 

 

 

 

Zeit

(Mittwoch) 18:30

X