Presseclub Regensburg | Besuch im Kunstraum von Wigg Bäuml
15981
ajde_events-template-default,single,single-ajde_events,postid-15981,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-14.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

juli, 2018

26jul19:15Besuch im Kunstraum von Wigg Bäuml

Details

Donnerstag, 26. Juli, 20 Uhr:

„Afrika trifft auf Kallmünz“ ist der Titel einer Schau, in der afrikanische Masken und Skulpturen verknüpft werden mit Bildern und Objekten von Wigg Bäuml und Klaus Caspers.

Hier ein paar Informationen zu dieser Ausstellung. Die künstlerisch gestalteten Werke des kolonialisierten Kontinents wurden erst seit Anfang des 20. Jahrhunderts in Europa als Objekte authentischer Kulturen geschätzt, erforscht und vor allem gesammelt. Ab 1905 machten sie einen einschneidenden Eindruck auf die Erfinder des Kubismus, Pablo Picasso und Georges Braque, und die deutschen Expressionisten der Brücke.

Vor allem für Künstler wie Kirchner, Pechstein, Heckel, Schmidt-Rottluff, Nolde, den Blaue Reiter Mitgliedern Kandinsky, August Macke und Franz Marc wurde die afrikanische Kunst zu einem „Studienort für neue Sehweisen“. Anhand verschiedener Beispiele afrikanischer Holzplastiken, Masken, Schilden von privaten regionalen Sammlern soll in der Ausstellung „Afrika trifft auf Kallmünz“ in der Gegenüberstellung mit Werken von Wigg Bäuml u. Klaus Caspers ein spannungsreicher Bogen geschaffen werden.

Für die Fahrt nach Kallmünz schlagen wir vor, Fahrgemeinschaften zu bilden.  Daher treffen wir uns um am 26. Juli um 19.15 Uhr am Dultplatz. Bitte melden Sie sich vorher unter info@presseclub-regensburg.de an und notieren Sie, ob Sie Fahrer oder Mitfahrer sein wollen. Nach der Führung durch die Ausstellung wollen wir in Kallmünz den Abend ausklingen lassen.

Die Adresse von Wigg Bäuml:  Bertholzhofener Schlösschen, Vilsgasse 24, 93183 Kallmünz

Zeit

(Donnerstag) 19:15

X